Kopfzeile

257

Katja Reinken

Hallo auch...

2002 habe ich Tai Chi für mich entdeckt. Erst die kurze, dann die lange Pekingform, später die Waffenformen Tai Chi mit Schwert sowie Tai Chi mit Handstock und schließlich das Tai Chi Chuan nach Cheng Man Ching von Daniel Grolle (seit 2010).

Schon oft habe ich gehört, Tai Chi sei nicht nur ein Sport sondern eine Lebensphilosophie...  Was mich und mein Leben betrifft kann ich nur sagen: Ja, Tai Chi und im Besonderen die Tai Chi-Ausbildung bei Daniel Grolle hat mich und meine Lebenseinstellung verändert und hat mir neue Bewusstseinswege eröffnet. Haltungs-, Bewegungs- und auch Denkmuster haben sich verändert und verändern sich weiter. Wache Aufmerksamkeit zu entwickeln für mich - meinen Geist, meinen Körper und meine Seele - gelingt mir immer besser… in Ruhe, im Alltag, häufig auch in Stresssituationen. - Ja, für mich ist Tai Chi definitiv ein wesentlicher Bestandteil meiner Lebensphilosophie!

Prägenden Einfluss auf mich hatte auch die Ausbildung zur Reiki-Meisterin. Hierdurch habe ich erstmals gelernt, "Chi" überhaupt wahrzunehmen. Den Chi-Fluss im oder am eigenen Körper wahrzunehmen ist meines Erachtens eine uralte menschliche Fähigkeit, die nur leider häufig verkümmert ist (jedoch wiederbelebt werden kann :-)  ...  Dass sich meine Wahrnehmung hier sowohl durch Reiki als auch durch Tai Chi immer mehr verfeinert und intensiviert, betrachte ich als großes Geschenk!

Um meinen (früher immer vor sich hin plappernden) Geist zu schulen, waren die "Hermetischen Prinzipien" sehr hilfreich. Durch diese Schulungen wurde mir zum Beispiel erstmals bewusst, dass sich mein "Innen" nicht von meinem "Außen" trennen lässt und welch immens großen Einfluss mein  - bis dato - vernachlässigtes "Innen" auf mein "Außen" hat. Ein entscheidender Wendepunkt in meinem Leben.

Last-not-Least hat die Umschulung zur Ergotherapeutin (2001-2004) mir schließlich auch beruflich neue Perspektiven eröffnet. Bei der Ausbildung durfte ich (u.a.) lernen, jeden Menschen auf seinem ganz eigenen Weg unterstützend zu begleiten: das bedeutet für mich, den persönlichen "Status quo" und Ziele gemeinsam zu erörtern, Stärken und Fähigkeiten herauszufiltern sowie Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten.

In der von mir im Januar 2011 gegründeten Freizeiteinrichtung für Körper & Geist & Seele "Felicitas" (Felicitas = Glück) genieße ich es nun, meine Fähigkeiten und Kenntnisse "beruf"-lich umzusetzen; seit Abschluss der Ausbildung zur Tai Chi-Kursleiterin (März 2012) bzw. -Lehrerin (Februar 2014) ist das Tai Chi hiervon nun ein elementarer Bestandteil, und ich freue mich, diesen Weg weiter auszubauen!

Namasté


:
Adresse:

Borsteler Hauptstr. 6
28832 Achim
Deutschland

Adresse eigene Schule:
Felicitas .... Freizeit-Auszeit-Kreativzeit für Körper & Geist & Seele, Borsteler Hauptstr. 6, 28832 Achim. Telefon: 0 42 02 / 52 323 52.

Kontakt Daten:

Telefon: 04202/ 52 323 52
Webseite: http://www.felicitas-freizeit.de

Bundesland: Niedersachsen