Kopfzeile

257

Harry Abts

Ich habe 2011 meinen ersten Kontakt mit „Tai Chi Spielen“ bei Dirk Ortlinghaus und Bettina Sieber in Frankfurt gehabt. Als promovierter Biologe war ich sehr Kopf bestimmt und es war daher für mich ein spannender Weg ins Spüren und Fühlen – es gab (und gibt) vieles was ich probieren konnte „Loss zu lassen“. Loslassen lernen und eingefahrene Muster bewusst erleben und neu gestalten, neue Wege zur eigenen Mitte finden, aus der neu entdeckten Mitte in Kontakt mit anderen treten waren und sind für mich zentrale Aspekte im Tai Chi Üben und im Transfer ins praktische Leben.

Gerade diese Transferaspekte des Tai Chi in mein eigenes Leben haben mich immer mehr für Daniels Art und Weise Tai Chi zu vermitteln und praktizieren interessiert. Der Wunsch mehr und tiefer in dieses Tai Chi und seine möglichen Bedeutungen für meinen Alltag einzutauchen hat mich in die Basis-Ausbildung und die Vertiefung bei Daniel und Gudrun geführt.

Auch nach Abschluss der Ausbildung zum Tai Chi-Lehrer geht meine Entdeckungsreise auf dem Tai Chi Weg weiter und „Push Hands“ ist das nächste und aktuelle Forschungsfeld geworden.

Teil meines eigenen Tai Chi Lernens war und ist das Weitergeben vom Gelernten:
Als Assistent begleite ich seit 2013 die Anfängerkurse von Dirk und Bettina und seit 2017 gebe ich auch eigene Kurse (aktuell VHS Offenbach).

Harry F. Abts (Dr. rer. Nat.)

jpanel suche

youtube

jpanel kalender

Jpanel

Kontakt

Tai Chi Schule Daniel Grolle
Eppendorferweg 64
D-20259 Hamburg

KONTAKTSEITE

Fancy Scroll Top