Kopfzeile

257

Qigong des inneren Friedens

Daniel meditiert auf Berg
 
 
Liebe Tai Chi Spieler,
 
"Qi" bedeutet:  Energie
"Gong" bedeutet: Arbeit
 
Der Friede zwischen Ländern entsteht nicht von selbst, sondern durch Friedensarbeit, durch gegenseitiges Verstehen und Respektieren und durch vertrauensbildende Maßnahmen. 
 
Wir wissen um den unglaublich hohen Wert von äußerem Frieden. 
Wir erleben gerade die längste durchgehende Zeit äußeren Friedens, den die Geschichtsschreibung kennt. 
 
Dennoch leiden viele Menschen erheblich unter innerem Unfrieden. Warum? 
Es gibt Konflikte zwischen den verschiedenen Ebenen des Selbst, als hätten wir verschiedene verfeindete Länder in uns. 
 
Machen wir uns an die innere Friedensarbeit. 
Die Wege die wir gehen werden sind überraschend, einfach und inzwischen mit vielen Teilnehmern erprobt. 
 
Die verschiedenen inneren Qi Gong Übungen entsprechen den Taiji Grundqualitäten Peng, Lü und An. 
  • lerne den Unterschied zwischen denken und fühlen
  • vergiss Dein Leid
  • aus Scheiße Gold machen
  • Dich und die Welt annehmen wie sie ist. 
Die Übungen werden als aufeinander aufbauende Entwicklungsstufen dargestellt, können später aber auch individuell, je nach dem was in Deinem Leben auftaucht angewandt werden.  
Wartet die längste Phase inneren Friedens in Deiner persönlichen Geschichte auf Dich?
 
Liebe Grüße
Daniel
 
Nächster Termin für das Seminar "Qigong des inneren Friedens" ist vom 8.-10. September im Taiji-Raum in Aschaffenburg.

jpanel suche

youtube

jpanel kalender

Jpanel

Kontakt

Tai Chi Schule Daniel Grolle
Eppendorferweg 64
D-20259 Hamburg

KONTAKTSEITE

Fancy Scroll Top